BC-kommunal 07.KW 2019

Sanierung des historischen Gebäudes der Braith-Grundschule 

Die Entscheidung für den neuen Erweiterungsbau der Braithschule ist gefallen. Jetzt arbeiten die Verwaltung und der Architekt mit Hochdruck an der Planung für die Sanierung des historischen Schulgebäudes von 1848. Untersuchungen der Bausubstanz ergaben, dass die Holzbalkendecken und die Haupttreppe zwar in den 1960er und 1970-er Jahren ertüchtigt wurden, aber nicht ausreichend tragfähig sind. Der Brandschutz ist hier wieder das große Thema. Die Treppe muss herausgenommen werden – somit wird der Einbau eines Aufzuges im Gebäude möglich. Die Barrierefreiheit wird hergestellt und ein Außenanbau, der optische Beeinträchtigungen verursacht, kann vermieden werden. Im EG entstehen behindertengerechte WC’s. Bei der Sanierung müssen Mängel im Bereich Brandschutz, Statik und Haustechnik beseitigt werden. Die erste Kostenschätzung geht von 5 Mio. € aus. Bei der aktuellen Baukostenentwicklung sind wir auch bei dieser Baumaßnahme nicht vor Überraschungen sicher. Für die Sanierung wurde beim RP Tübingen ein Zuschuss-Antrag gestellt, der ca. 1,5 Mio. € bringenkönnte.

Insgesamt wird die Sanierung, der Neubau und die Auslagerung der Schule ca. 10 Mio. € kosten. Dieses Geld bewilligen die Freien Wähler gern, denn wir werden auch hier ein schönes generalsaniertes Gebäude wie bei der Pflugschule bekommen. Damit ist die Braith-Grundschule zukunftsfähig aufgestellt und die Schüler und Lehrer können sich wieder wohlfühlen.

Kontakt: Magdalena Bopp, Telefon: 6624, E-Mail: bopp@stadtrat-biberach.de