Home Kontakt/Mitgliedschaft Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 04.KW 2019

Mobilität in Biberach – für alle Bürgerinnen und Bürger

basierend auf dem Stadtentwicklungskonzept wird die Mobilität in Biberach von der Verwaltung laufend weiterentwickelt, wobei die Fraktionen hierzu ebenfalls Anträge gestellt haben. Der ÖPNV mit seinem stark verbesserten Angebot wird zur Reduzierung des Ziel- und Quellverkehrs beitragen. Zusammen mit dem Bürgerticket könnte insbesondere eine Kooperation mit dem DING zu einer Entlastung Biberachs vom Autoverkehr beitragen. Da Biberach über keinen kompletten Altstadtring verfügt, ist ein autofreier westlicher Marktplatz nicht zielführend. Eine lebendige Altstadt mit leistungsfähigen Einzelhandels- und Lebensmittelgeschäften benötigt neben den 1.100 Stellplätzen in Parkgaragen eine ausreichende Zahl an oberirdischen Parkplätzen. Speziell ältere Menschen schätzen den nahen Parkplatz zu Arzt und Apotheke, sodass es sicher richtig ist, im Rahmen der Neuorientierung der Fahrtrichtung auf den Marktplatz und in der Schrannenstraße die Einrichtung von Kurzzeitplätzen zu prüfen.

Im Rahmen des Radwegverkehrskonzept der Stadt Biberach werden zusätzliche Fahrradrouten für Radfahrer angeboten. Das Stadtplanungsamt arbeitet gerade an der Ausweisung weiterer überdachter, diebstahlgesicherter Fahrradabstellplätze. Bei jeder Straßensanierung werden Gehsteige und die Übergänge zu den Straßen barrierefrei ausgelegt. Die FW werden alle Maßnahmen positiv begleiten, die die Mobilität der Menschen verbessern könnten.

Kontakt: Ulrich Heinkele, Tel. BC 72042, Mail: heinkele@stadtrat-biberach.de